Trickfilmworkshop im QBZ Morgenland

26. bis 30. Juli

Dies war Teil eins einer dreiteiligen Reihe von Workshops im QBZ, in denen wir uns mit dem Klimawandel beschäftigen und dazu einen Legetrickfilm drehen. Thema des ersten war Hitze. Dabei ging es nicht um realistische Katastrophenszenarien, sondern darum die Situation künstlerisch zu interpretieren.

Übertreibungen waren ausdrücklich erlaubt, und so waren Wüstengeschichten mit viel Sand beliebt. Es gab drei Gruppen, die sich je eine Geschichte dazu ausgedacht haben. Welche Spots in Gröpelingen passen dazu? Die Kinder sind losgezogen und haben fotografiert. Ausgewählte Fotos wurden schwarzweiß ausgedruckt und zum Hintergrund der Filme verarbeitet. Figuren wurden gezeichnet und ausgeschnitten, dann wurde gedreht und – zumindest teilweise vertont. Die Filme wurden teilweise noch von den Kindern selbst geschnitten und vertont.

Mein Dank geht an Ariane und Kerstin Holst von Kultur Vor Ort.

Der Workshop war ein Projekt von Kultur Vor Ort e.V. und wurde gefördert von "MeinLand – Zeit für Zukunft".

Logo Kultur Vor Ort e.V.  Logos MeinLand, tgd, Kultur macht stark, BMBF

Zurück